In Zeiten von COVID-19 gewinnt der Versicherungsschutz zunehmend an Bedeutung und es stellt sich die berechtigte Frage, ob betroffene Unternehmen für Ertragsausfälle als Folge von Betriebsunterbrechungen oder -schließungen gegebenenfalls Versicherungsschutz in Anspruch nehmen können. Als potentiell einschlägige Versicherung kommt hierfür bekanntlich und in erster Linie die sog sogenannte „Betriebsschließungsversicherung“ in Betracht (https://www.fgvw.de/neues/versicherungen-gegen-corona-wann-haben-unternehmen-deckungsschutz), eine – recht spezielle – Versicherungsform, zugeschnitten insbesondere auf die Belange von Betrieben, die im Lebensmittel- und Health-Care-Bereich tätig sind.

Hinweis

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachen beraten wir Sie in unseren Büroräumen nur noch mit Nachweis der 3G-Regeln.
Bitte halten Sie die entsprechenden Dokumente bereit.
Bitte tragen Sie Ihre Anliegen weiterhin, wenn möglich, telefonisch oder per E-Mail an uns heran.
Unterlagen können, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten abgegeben werden.